wernermay@ignis.de
Werner May schreibt seit sechs Jahren Gedichte wirklich über Gott und die Welt.
„Jedes Wort ist ein unbekannter Weg, wo zunächst, wenn man ihn betritt, noch offen ist,
wohin er führt, in die Illusion und Lüge oder in, vielleicht sogar hinter die Wirklichkeit.
Und wenn man nicht aufpasst, hat man sich schon verlaufen.